BEWERTUNGEN

Leben mit Strahlung

Wie kann ich mit der Strahlung leben? Wie kann ich arbeiten, wenn WiFi, 5G und DECT-Telefone die “Norm” sind? Wie kann ich mich schützen? Diese Fragen habe ich mir als Verhaltenstherapeutin regelmäßig gestellt. Meine Patienten stellten mir oft die gleichen Fragen, und ich beschloss, den STRAS zu kaufen und zu testen. Für mich gibt es nur ein Mittel: STRAS.

Els Slaats, 36 Jahre, Heist-op-den-Berg

Besser schlafen und erfrischt aufwachen

Meine Familienmitglieder haben alle Corana erhalten. Ich bin der Einzige, der es nicht verstanden hat. Das STRAS hat mein Immunsystem gestärkt, dafür bin ich sehr dankbar.

Chloë van Remundt, Horst

Stoppt chronische Kopfschmerzen, Migräne und schmerzhafte Menstruation

Ich bin durch meinen Hausarzt mit EMF Protection in Kontakt gekommen. Er ist selbst elektro-überempfindlich und profitiert sehr von seinem STRAS. Ich selbst reagiere nicht sehr empfindlich auf Strahlung, aber das hat mich zum Nachdenken gebracht. Zunächst bat ich um ein Rezept für ein Schlafmittel, und er verschrieb mir verschiedene Medikamente, jedes Mal mit der Warnung, dass das nicht so weitergehen könne. Ich war eigentlich sehr skeptisch gegenüber dem STRAS, aber die Worte meines Hausarztes gingen mir nicht aus dem Kopf… Als ich endlich einschlafen konnte, musste ich mehrmals in der Nacht aufstehen, um zur Toilette zu gehen. Ich bin selten ausgeruht aufgewacht.

Ich benutze mein STRAS jetzt seit 1,5 Jahren und schlafe nachts durch, und ich habe auch viel weniger unruhige Beine. Weil ich gut schlafe, kann ich besser funktionieren und das Leben mehr genießen.

Kathleen Mertens, 43 Jahre, Herentals

Stress, Unruhe, Ängste und Müdigkeit

Anne-Marie und ich sind nun schon seit zwei Jahren ein Paar. Am Anfang war es sehr gewöhnungsbedürftig, da ich über zehn Jahre lang allein gelebt habe. Ich wusste von ihrer Hochsensibilität, ihrer Unruhe, ihren Ängsten und ihrer Müdigkeit, die sie oft reizbar machten. Ich war verliebt und wollte das Beste für mein “Mädchen” und sprach mit einem guten Freund darüber. Er war schon vor 20 Jahren mit Bewusstsein und Energien beschäftigt.

Er erwähnte auch EHS. Ich hatte noch nie davon gehört, also habe ich im Internet recherchiert. Anne-Marie hat EHS-Beschwerden, das war meine Entdeckung, und so bin ich auf den STRAS gestoßen. Ich habe einen STRAS für uns beide gekauft. Schon bald verschwanden die ersten Symptome bei Anne-Marie, sie hat eine positivere Lebenseinstellung und keine Schuppenflechte mehr.

Eric, 50 Jahre, Almkerk

Zartes

Es ist nicht normal, in einem Bericht über sein Liebesleben zu schreiben. Das ist ein heikles Thema, und mein Mann wollte zunächst nichts davon wissen. Vor allem, weil es sich um seine Apathie handelt. Nicht weil ihm die Liebe ausgegangen war, sondern weil seine Genitalien dem Stress nicht mehr gewachsen waren. Zumindest haben uns das mehrere Ärzte jahrelang gesagt.

Bis wir sechs Wochen Urlaub in Thailand gemacht haben, ohne Stress und immer noch ohne “Bewegung”. Wir gingen beide auf die 40 zu, und ich begann, mich selbst zu suchen. Mit meiner unerfüllten Sehnsucht machte ich mich auf die Suche und stieß schließlich auf die STRAS.

Auf der EMV Protection-Website habe ich ein STRAS für den Geburtstag meines Mannes bestellt. Zuerst dachte er wegen der Form, es sei ein Geschenk für mich. Nachdem er das STRAS einen Monat lang benutzt hatte, konnte man die ersten Anzeichen einer Besserung sehen.

Wir haben jetzt wieder ein gesundes Liebesleben, und ich habe mir auch ein STRAS gekauft, um mich vorbeugend vor Strahlung zu schützen.

Linda V., Amsterdam

Eine Bewertung schreiben